Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Lesung Lesung
Uhrzeit der VeranstaltungMittwoch, 21. Januar 2015Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

Willi Winkler: „Deutschland, eine Winterreise“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten

1957 in Sittenbach / Bay. geboren, studierte in München und St. Louis / USA und übersetzte u.a. Saul Bellow und John Updike ins Deutsche. Er war Redakteur bei der „Zeit“, Kulturchef beim „Spiegel“ und schrieb zahlreiche Bücher, etwa über die Beatles, die Rolling Stones, Bob Dylan und die „Geschichte der RAF“. Heute ist er uns vor allem als Autor der „Süddeutschen Zeitung“ bekannt – mit politischen Hintergrundberichten, kulturkritischen Essays und Buchbesprechungen. Zu seinen namhaften Auszeichnungen zählen z.B. der Ben-Witter-Preis und der Michael-Althen-Preis.

Bei uns liest er aus seinem neuen Buch „Deutschland, eine Winterreise“ (Rowohlt). Darin schildert er seinen Fußmarsch von Hamburg zur „Schwarzen Madonna“ in Altötting. Mit dieser 855 Kilometer langen Wallfahrt löste er sein Gelübte ein, das er für den Fall des Ausscheidens der FDP aus dem Bundestag abgelegt hatte. Er durchquerte die Lüneburger Heide, wanderte entlang der ehemaligen DDR-Grenze, besuchte den Halberstädter Dom und Luthers Sterbehaus in Eisleben, stapfte durch das verschneite Fichtelgebirge – von den meisten für verrückt erklärt. Der Leser hingegen staunt über Winklers Eindrücke, Reflexionen, Abstecher in Kulturgeschichte und Literatur und über die körperlichen Strapazen bis zum finalen Beinbruch.

Details

Datum:
Mittwoch, 21. Januar 2015
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Willi Winkler liest aus seinem neuen Buch „Deutschland, eine Winterreise“.|© Joachim Hauser
Deutschland, eine Winterreise

Achthundert Kilometer sind es zu Fuß vom atheistischen Hamburg ins erzkatholische Altötting. Willi Winkler hat sich im Winter 2013/14 auf diese Wallfahrt begeben – die ihn durch ein erstaunlich unbekanntes Deutschland führte. Für Wochen war er aus der Welt. Keine Finanzkrise, kein Kanzler-Machtwort, keine Fußballergebnisse, nichts. Dafür erfährt Winkler, dass Deutschland weiter geteilt ist: Im Norden kennt niemand das Altöttinger Gnadenbild, und von der Walhalla an der Donau aus gesehen liegt Hamburg irgendwo hinter den sieben Bergen Norwegens. Winkler bezwingt die Lüneburger Heide und die Grenze zur ehemaligen DDR, besucht den Halberstädter Dom und Luthers Sterbehaus in Eisleben, stapft im Fichtelgebirge durch tiefen Schnee.

Willi Winkler:
„Deutschland, eine Winterreise“
EAN 9783871347962
Rowohlt Berlin
18,95 €

Schriftgröße
Kontrastmodus