Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lesung und Gespräch Lesung und Gespräch
Uhrzeit der VeranstaltungDienstag, 25. Oktober 2022Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

Serhij Zhadan & Juri Durkot: „Himmel über Charkiw“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten

Kooperation mit Partnerschaftsverein Charkiv-Nürnberg

1974 in Starobilsk (Luhansk / Ostukraine) geboren, studierte Serhij Zhadan Literaturwissenschaft, Ukrainistik und Germanistik und promovierte über Futurismus. Der in Nürnbergs Partnerstadt Charkiw beheimatete Autor zählt zu den bedeutendsten Stimmen der ukrainischen Gegenwartsliteratur. International erfolgreich ist er mit einem vielfältigen Werk an Lyrik und Prosa. Seinen Roman „Internat“ hat er uns 2019 gemeinsam mit dem ausgezeichneten Übersetzer Juri Durkot vorgestellt.

Seit den 1990er Jahren prägt Zhadan die Kulturszene in seiner Heimat, veranstaltet Festivals, fördert Bildung, die ukrainische Sprache und Identität. Verdient macht er sich auch durch sein humanitäres Engagement, das er seit Beginn des russischen Angriffskriegs im Februar 2022 verstärkt.

„Wir ehren den ukrainischen Schriftsteller und Musiker Serhij Zhadan für sein herausragendes künstlerisches Werk sowie für seine humanitäre Haltung, mit der er sich den Menschen im Krieg zuwendet und ihnen unter Einsatz seines Lebens hilft.“

Aus der Jury-Begründung zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2022 an Serhij Zhadan

Details

Datum:
25. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
Google Karte anzeigen
Serhij Zhadan ist Preisträger:

Friedenspreis des deutschen Buchhandels, Hannah-Arendt-Preis, Friedenspreis der Frank-Schirrmacher-Stiftung

Serhij Zhadan |© Joachim Hauser
Juri Durkot | © privat

Die aktuelle Situation in der Ukraine steht natürlich im Mittelpunkt unseres Gesprächs mit dem Autor und dem Übersetzer und bei der Lesung aus Serhij Zhadans druckfrischem Buch „Himmel über Charkiw. Nachrichten vom Überleben im Krieg“ (Suhrkamp). Es ist eine Chronik der Ereignisse seit dem 24. Februar 2022 und zugleich das persönliche Zeugnis von Zhadan, der schreibend die Realität des Kriegsalltags dokumentiert und reflektiert – als aktiver Zivilist: Tag und Nacht ist er unterwegs, verteilt Hilfsgüter, evakuiert Menschen, spricht ihnen Mut zu und stemmt sich der Vernichtung von allem entgegen.

Serhij Zhadan:
„Himmel über Charkiw“
EAN 9783518431252
Suhrkamp
20,– €