Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Lesung Lesung
Uhrzeit der VeranstaltungDonnerstag, 07. Oktober 2021Datum der Veranstaltung20:00 - 22:00

Michaela Karl: „Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem!“

Preis der Veranstaltung 12,00 €
Eintritt ermäßigt: 6,00 € für Schüler und Studenten
WICHTIGER HINWEIS: Die Lesung wurde abgesagt!

Charakteristisch für Michaela Karl, dass sie auch in ihrem druckfrischen Werk eine historische Persönlichkeit nahebringt, die für unser Hier und Jetzt interessant ist: „Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem!“ (btb) ist das Porträt von Isadora Duncan (1877-1927), dem ersten weiblichen Superstar des 20. Jahrhunderts. Von Jugend an kämpfte die Amerikanerin mit irischen Wurzeln für Emanzipation. Als Feministin strebte sie nach der Befreiung aus dem Konventionenkorsett – im Alltag und barfuß mit betörender Anmut auf der Bühne. Für die Pionierin war der moderne Tanz, den sie erfand, Ausdruck weiblicher Selbstbestimmung. Mochten auch manche ihren Lebensstil als Provokation empfinden, bei ihren Auftritten wurde sie weltweit mit Begeisterungsstürmen gefeiert. Auguste Rodin sah sie als bedeutendste Frau, der er je begegnet war. Jenseits des Ruhms war die Rebellin mit Hang zu den falschen Männern eine Königin des Scheiterns – und des Wiederaufstehens.

Details

Datum:
7. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
12,00 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstraße 6
Nürnberg, 90402 Deutschland
Michaela Karl | © Michele Corleone

Michaela Karl (1971 geb. in Straubing) schloss an ihr Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Psychologie ihre Doktorarbeit über Rudi Dutschke an. Sie schreibt Bücher zur Sozialgeschichte und Porträts außergewöhnlicher Persönlichkeiten, z.B. „Bayerische Amazonen“, „Sozialrebellen in Bayern“ und „Die Münchner Räterepublik“. Eine „wahnsinnige Archiv-Urschl“ nennt sich die Autorin, die mit großer Leidenschaft recherchiert. Und sie erzählt so unterhaltsam, wie es die Titelzitate der Biografien versprechen: z.B. „Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen“ über Maeve Brennan, das historische Vorbild für Holly Golightly in „Frühstück bei Tiffany“. Einem großen Lesepublikum bekannt wurde Michaela Karl durch ihre grandiose Biografie über Dorothy Parker: „Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber“.

„Dieses Schreiben ist mein Leben“,
Michaela Karl anläßlich der Verleihung des „Kulturpreis Bayern“ 2020

Michaela Karl:
„Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem!“
ISBN 9783442758753
btb Verlag
24,00 €

Unsere Buchhandelspartner:

Das Buch ist über jeden unserer Buchhandelspartner erhältlich!

  • Alpha-Buchhandlung,
    Kornmarkt 6, 90402 Nürnberg,
    Telefon 0911 / 22 68 48
  • Buchhandlung in Johannis,
    Johannisstraße 87, 90419 Nürnberg,
    Telefon 0911 / 33 43 43
  • Schmitt & Hahn im Hauptbahnhof,
    Bahnhofsplatz 9, 90443 Nürnberg,
    Telefon 0911 / 214 67 30
Schriftgröße
Kontrastmodus